Navigation
Malteser Göttingen

Der Kältebus - Gemeinsam gegen den kalten Tod

Malteser und Caritas schließen Versorgungslücke beim „Kältebus“ für die Obdachlosen Hannovers

14.12.2018
Obdachlose brauchen vor allem in der kalten Jahreszeit unsere Hilfe; Bildquelle: Symbolfoto Caritasverband Hannover/istockphoto

Hannover (mhd/cke). Den Obdachlosen der Stadt Hannover bieten die Malteser Hannover gemeinsam mit dem Caritasverband Hannover e.V. Hilfe zum Überleben in den kalten Nächten an: Ab Montag, 17. Dezember, sollen zwei weitere „Kältebusse“ regelmäßig Raschplatz und „Kröpcke“ anfahren, um eine warme Suppe und medizinische Hilfe zu bringen. Malteser und Caritas ergänzen damit das bestehende Projekt der Johanniter.

Die erste Fahrt unternehmen die Malteser mit sechs Helfern am kommenden Montagabend, 17. Dezember. Mitarbeiter der Caritas fahren jeweils am Mittwochabend mit einem eigenen Fahrzeug. Ab Januar soll der Bus der Caritas dann bis zum Ende der kalten Nächte jeweils am Dienstag rollen, die Malteser fahren donnerstags zu den Obdachlosen der Stadt. Da die Johanniter mit ihrem Kältebus an den anderen Abenden auf Tour sind, ergibt sich nach einer Unterbrechung durch die Feiertage ab Januar eine lückenlose Hilfe von montags bis freitags.

Während die Malteser mit einem Mannschaftswagen und ausgebildeten Sanitätern in die Kälte fahren, hat die Caritas neben Ehrenamtlichen auch einen syrischen Arzt als Helfer mit an Bord. Die Caritas setzt bei ihren Ehrenamtlichen auch auf ehemalige Obdachlose, die sich engagieren möchten und den Zugang zu den Hilfsbedürftigen erleichtern.

Bei den Maltesern engagieren sich insgesamt 25 Helfer für diesen neuen Dienst, die Caritas kann auf einen Pool von bis zu zehn Helfern zurückgreifen.

Beide Hilfsdienste werden jeweils gegen 18.30 Uhr am Raschplatz sowie um 20 Uhr am Kröpcke eine heiße Suppe, Vollkornbrot, Tee und Kaffee sowie eine medizinische Basisversorgung anbieten. Bei Bedarf werden auch Schlafsäcke und Isomatten, Decken, Mützen, Handschuhe sowie warme Unterwäsche ausgegeben. Dazu sind Spenden aus der Bevölkerung sehr willkommen. Außerdem wollen die Mitarbeiter Obdachlose über Hilfsangebote und Notunterkünfte in der Stadt Hannover informieren.

Neben den Johannitern mit ihren evangelischen Wurzeln fahren mit Maltesern und Caritas nun auch zwei katholische Hilfswerke in den kalten Nächten zu Obdachlosen in Not. „Ich bin froh, dass wir die gute Arbeit der Johanniter ergänzen und damit eine Lücke in der Versorgung dieser besonders gefährdeten Menschen schließen können“, sagt Raphael Ebenhoch, Geschäftsführer der Malteser in der Diözese Hildesheim. „Dies ist auch ein schönes Zeichen der Ökumene.“

Die Caritas erweitert zusätzlich die Öffnungszeiten im Tagestreffpunkt für Wohnungslose und hat werktäglich bereits ab 7 Uhr geöffnet. „Der Winter 2017/2018 hat uns gezeigt, wie sehr diejenigen, die kein festes Zuhause haben, unter den kalten Temperaturen leiden. Diese Situation möchten wir nicht noch einmal erleben. Wir freuen uns, dass wir dank großer Unterstützung aus der Bevölkerung und der hannoverschen Politik in diesem Jahr unser Angebot für wohnungslose Menschen erneut erweitern und die Bedürfnisse der Menschen unmittelbar in den Blick nehmen können“, sagt Dr. Andreas Schubert, Vorstand des Caritasverbandes in Hannover. „Die Menschen auf der Straße brauchen unsere Hilfe!“

Information:
Caritas und Malteser bitten um Geld- und Sachspenden für ihre Kältebusse. Gesucht werden Schlafsäcke, Isomatten, Rettungsdecken aus Verbandskästen, Handschuhe, Mützen, neuwertige Unterwäsche, Thermoskannen und -becher und Ähnliches. Bitte keine Oberbekleidung! Abgabe im Haus der Caritas, Leibnizufer 13-15, 30169 Hannover, während der Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag: 8 bis 16 Uhr, Mittwoch: 9 bis 18 Uhr, Freitag: 8 bis 13 Uhr.

Ansprechpartnerin:
Ramona Pold, Sozialarbeiterin Tagestreff Caritas,
Tel.: (0511) 12600-1044
E-Mail: r.pold@caritas-hannover.de

Spendenkonto:
DE92 2512 0510 0001 4142 06 (Bank für Sozialwirtschaft)
Stichwort: Winternothilfe

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE51370601201201209265  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7