Navigation
Malteser Göttingen

Lasten gemeinsam schultern

Göttinger Malteser starten einen Qualifizierungskurs für Demenzbegleiter

02.10.2017
Menschen mit Demenz zu begleiten, macht Freude; Bildquelle: Malteser
Menschen mit Demenz zu begleiten, macht Freude; Bildquelle: Malteser

Göttingen (mhd). Die Malteser in Göttingen starten einen Qualifizierungskurs, um Menschen mit demenziellen Erkrankungen begleiten zu können. Der Kurs beginnt am Wochenende vom Freitag, 3. auf Samstag, 4. November. Weitere Treffen sind am 10./11. sowie 17./18. November geplant.

Freitags startet der Kurs jeweils um 17 Uhr und endet um 21 Uhr, samstags dauert der Kurstag von 9 bis 17 Uhr – jeweils in der Dienststelle der Göttinger Malteser, Benzstraße 1c, 37083 Göttingen.

Eine Demenzerkrankung stellt die pflegenden Angehörigen oftmals vor eine große Herausforderung. Besuchs- und Begleitungsdienste für Menschen mit demenziellen Veränderungen sollen solche Angehörigen unterstützen und entlasten. Qualifizierte Freiwillige hören zu, sie gehen spazieren, sie schenken Zeit. „Sie sind einfach nur da. Für demenziell Veränderte sind Orts- und Personenwechsel oft sehr belastend, daher bringen wir verlässliche Partner zusammen und wir gehen in die Häuser“, sagt Saskia Köhler, Koordinatorin des Besuchs- und Entlastungsdienstes Demenz (BED) der Malteser in Göttingen. Der Qualifizierungskurs beruht auf dem „Silviahemmet“-Konzept, das nach der schwedischen Königin benannt wurde.

Helfer erhalten eine Aufwandsentschädigung und einen umfassenden Versicherungsschutz, außerdem können sie an regelmäßigen Gruppenabenden mit Supervision teilnehmen.

Information:

Tel.: (0151) 46319177
E-Mail: Besuchsdienst.Goettingen(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE51370601201201209265  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7