Navigation
Malteser Göttingen

Begleit- und Entlastungsdienst für Menschen mit Demenz

Der Begleit- und Entlastungsdienst für Menschen mit Demenz ist ein freiwilliger Dienst von speziell qualifizierten Frauen und Männern.

Einen demenzkranken Angehörigen zu pflegen ist ein 24-Stunden-Job. Unsere ausgebildeten freiwilligen HelferInnen stellen sich im häuslichen Bereich zur Entlastung pflegender Angehöriger zur Verfügung.

Sie

  • üben Solidarität mit den Erkrankten.

  • haben Achtung vor dem Anderssein.

  • nehmen vorhandene Ressourcen der Betroffenen wahr.

  • wollen dazu beitragen, dass sowohl pflegende Angehörige als auch die Betroffenen selbst ihre Würde behalten und – so weit wie möglich – ein „normales“ Leben führen können.

Sie leisten keine Pflege, sondern führen ausschließlich Betreuungsangebote durch. Maßgebend sind dabei die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten des jeweiligen Menschen.

Die entstehenden Kosten können gemäß Pflegeleistungsergänzungsgesetzt mit der Pflegekasse (ohne Anrechnung auf das Pflegegeld) abgerechnet werden.

Ihre Fragen beantworten wir gern. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Hier finden Sie den aktuellen Flyer.

Einen Artikel auf zur erfolgreichen Ausbildung der DemenzbegleiterInnen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Jürgen Hublitz
Leiter BED, Leiter Sanitäts- und Pflegestation Friedland
Tel. (05504) 8035-48 (46 für Friedland)
E-Mail senden

Saskia Köhler
Koordinatorin BED (Begleit- und Entlastungsdienst Demenz)
Mobil. 0151 46319177
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE51370601201201209265  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7